Impressum

Dr. Barbara Lang und Dr. Karl Heinz Müllner
Ärzte für Allgemeinmedizin
Wiener Neustädter Straße 91
2542 Kottingbrunn

Telefon: +43 (0)2252 / 76105
Fax: +43 (0)2252 / 76105-4

Alle Kassen und Privat

Ärztekammer für Niederösterreich

Design, inhaltliche Konzeption und Programmierung: Narosy KG

Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten bzw. den Inhalt der Seiten, welche auf diese Seite verlinken, sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Google Web Fonts:
Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unseres Online-Angebotes und stellt damit ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/.

Google Maps:
Diese Webseite verwendet das Produkt Google Maps von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“).
Durch Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Erfassung, Bearbeitung sowie Nutzung der automatisiert erhobenen Daten durch Google Inc., deren Vertreter sowie Dritter einverstanden. Die genauen Nutzungsbedingungen von Google Maps finden sie unter Nutzungsbedingungen von Google Maps.

 

Informationen gemäß Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Name der Datenverarbeitung: Patientenverwaltung

  1. Umfasste Datenkategorien

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, die unter folgende Datenkategorien fallen:

  • Titel, Name, Anschrift, Geschlecht,
  • Geburtsdatum, Geburtsort,
  • Telefonnummer,
  • Staatsangehörigkeit,
  • Sozialversicherungsträger oder sonstiger Kostenträger, Sozialversicherungsnummer,
  • Gebührenbefreiungen,
  • Name und Sozialversicherungsnummer des Hauptversicherten,
  • Art des Beschäftigungsverhältnisses, Name und Anschrift des Arbeitsgebers,
  • Zeitpunkt und Art der Inanspruchnahme des Verantwortlichen (Arztes) bzw. der Behandlung,
  • Anlass der Behandlung, Veranlasser der Behandlung,
  • mein medizinischer Zustand während der Behandlung,
  • besondere Risikofaktoren (z.B. Allergien),
  • Krankengeschichte und dazugehörige Befunde,
  • (Verdachts-) Diagnosen während des Behandlungsverlaufes,
  • Beschreibung des Krankheitsverlaufs, Daten zur Verschreibung,
  • Abgabe und Anwendung von Arzneimitteln, Heilbehelfen und Hilfsmitteln sowie hier in der Ordination entnommene Blut-, Gewebe- oder sonstige Proben
  1. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck dieser Datenverarbeitung ist einerseits die medizinischen Diagnostik und Behandlung im Gesundheitsbereich und andererseits die Erfüllung der gesetzlichen Dokumentationspflicht.

Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung

  1. Rechtsgrundlage: rechtliche Verpflichtung
    Wir müssen Patientendaten, die wir von Ihnen erhalten haben, aufgrund einer gesetzlichen Verpflichtung verarbeiten, und zwar aufgrund der ärztlichen Dokumentationspflicht gemäß § 51 Ärztegesetz 1998. Gegebenenfalls erfolgt auch eine Übermittlung von Daten aufgrund gesetzlicher Verpflichtung an Behörden oder Gerichte (z.B. auf Basis des Epidemiegesetzes, der StPO, der Anzeigepflicht gemäß Ärztegesetz 1998).

  2. Rechtsgrundlage: Art. 9 Abs. 2 lit. h iVm Abs. 3 DSGVO
    Gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h iVm Abs. 3 DSGVO ist die Verarbeitung von Gesundheitsdaten für Zwecke der medizinischen Diagnostik und der Behandlung im Gesundheitsbereich aufgrund eines Vertrages mit einem Angehörigen eines Gesundheitsberufs zulässig, wenn diese Daten von Fachpersonal oder unter dessen Verantwortung verarbeitet werden und dieses Fachpersonal einem gesetzlichen Berufsgeheimnis unterliegt.

  3. Quelle der Daten
    Sofern die Daten nicht unmittelbar in der Ordination erhoben werden, erhalten wir diese im Falle der medizinischen Notwendigkeit nach Abschluss des Behandlungsvertrages von Gesundheitseinrichtungen, bei denen Sie in einem Behandlungsverhältnis (Behandlungsvertrag) stehen oder standen. Diese Daten werden von Fachpersonal oder unter dessen Verantwortung verarbeitet und dieses Fachpersonal unterliegt einem gesetzlichen Berufsgeheimnis (Art. 9 Abs. 2 lit. h iVm Abs. 3 DSGVO).

  4. Empfänger der Daten
    Wir geben Ihre Daten gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h iVm Abs. 3 DSGVO an folgende Empfänger bzw. Empfängerkategorien weiter:

    Labor: Labors.at Gruppenpraxis für Labormedizin (Mühl-Speiser-Bauer-Spitzauer und Partner, Kürschnergasse 6b, 1210 Wien
    Zuweiser
    Krankenanstalten, bei denen Sie in Behandlung sind oder waren

    Gegebenenfalls erfolgt auch eine Übermittlung von Daten aufgrund gesetzlicher Verpflichtung an Behörden oder Gerichte (z.B. auf Basis des Epidemiegesetzes, der StPO, der Anzeigepflicht gemäß Ärztegesetz 1998).

  5. Speicherdauer/Löschungsfrist
    Wir speichern Ihre Daten 30 Jahre ab dem letzten Patientenkontakt.

  6. Auftragsverarbeiter
    Für diese Datenverarbeitung ziehen wir Auftragsverarbeiter heran.

  7. Kontaktdaten
    Sie erreichen uns in den Öffnungszeiten unserer Ordination.

  8. Diskretion
    In unserer Ordination wird mit den sensiblen Daten von Patienten sehr sorgsam umgegangen. Manchmal ist aber ein Mithören anderer wartender Patienten unvermeidbar. Sollten Sie am Anmeldeschalter diesbezüglich Bedenken haben, dann stehen Ihnen unsere Damen auch unter „4-Augen“ in einem diskreten Umfeld zur Verfügung.

  9. Rechtsbehelfsbelehrung
    Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch zu. Dafür wenden Sie sich an uns. Das Recht auf Löschung Ihrer Daten aus der Patientenverwaltung steht Ihnen aufgrund der gesetzlichen Dokumentationspflicht gemäß § 51 Ärztegesetz 1998 in der Regel nicht zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist die Datenschutzbehörde zuständig.